Workshops mit Umweltmessstationen im Futurium Berlin

Im Zukunftsmuseum Berlin, werden Workshops zum Thema Programmieren lernen, Umwelt und IoT mit der senseBox durchgeführt. Messgeräte können gebaut und programmiert werden und spannende Fragestellung aus der eigenen Umwelt beantwortet werden.

Im Haus der Zukünfte dreht sich alles um die Frage „Wie wollen wir leben?“. Besucher*innen können kostenlos die spannende Ausstellung besuchen, und viele mögliche Zukunftsentwürfe entdecken, diskutieren und im Futurium Lab eigene Ideen ausprobieren.

Die senseBox ist dabei zu einem zentralen Baustein des Hauses geworden. Ein integriertes Konzept verzahnt viele Ideen der senseBox mit der Idee mögliche Zukunftsvisionen zu kommunizieren, zu verstehen und mitzugestalten.

Das Futurium bietet im Lab (das architektonisch übrigens dem Bat Cave aus Nolan‘s Batman-trilogie nachempfunden ist) ab sofort auch Workshops für Kinder und Jugendliche an. Durchgeführt werden diese hauptsächlich von unseren Freunden den Jungen Tüftlern. Natürlich wird es auch Workshops mit der senseBox:edu geben, denn das Futurium ist mit einer vollen Klassenkiste und von uns entwickelten Materialien rund um die Themen des Hauses (Zukunft der Stadt, Zukunft der Gesundheit und Zukunft der Energie) ausgestattet. Die Workshops können von Schulklassen oder anderen Gruppen ab sofort über das Futurium unter Workshops gebucht werden!

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Digitale Lehr- und Lernmittel
    Digitale Lehr- und Lernmittel Schulen

Anwendungsbereich:
Sekundarstufe I

Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Björn Guntermann

Björn Guntermann

Reedu GmbH & Co. KG

Diesen Showcase merken